Beruflichen Alltagsumgang mit Betroffenen erleichtern

Für ein umfassenderes  Verständnis im beruflichen Umgang mit Menschen erworbener Hirnschädigungen (MeH)

Durch den Besuch einer Weiterbildung ist mir bewusst geworden, wie viele Berufsgruppen ein intensives Interesse daran haben, verhaltensbedingte Folgen einer erworbenen Hirnschädigung besser zu verstehen, auch um sich den Alltagsumgang zu erleichtern.

Dieser praxisnahe Workshop richtet sich an Berufsgruppen, die in der Betroffenen Nachsorge & Integration betreuend, therapeutisch oder unterstützend tätig sind. Folgen der Erkrankung, wie körperliche und geistige Defizite, berufliche oder familiäre Verluste oder auch Selbstwert und Identität wirken sich unterschiedlich aus.

Gerade der Umgang mit Antriebslosigkeit und Aggressionen will gelernt, aber vor allem verstanden werden, um sich erleichternd auszuwirken. Gerade in der beruflichen Zusammenarbeit mit Menschen erworbener Hirnschäden und angeborener geistiger Behinderung, kommen verhaltensbedingte Unterschiede herausfordernd zum Vorschein. Was davon ist veränderbar, was bedingt einen alternativen Umgang? Erfahren Sie mehr über Probleme erworbener Hirnschädigungen, Unterschiede zur geistigen Behinderung und deren Umgang

Erfahren Sie mehr über Probleme erworbener Hirnschädigungen, Unterschiede zur geistigen Behinderung und deren Umgang.

Wann sollten Sie mich kontaktieren?

  • Wenn Sie das Gefühl haben in Ihrem Arbeitsalltag an Grenzen zu stoßen
  • Wenn Sie die emotionalen Folgen einer erworbenen Hirnschädigung besser verstehen möchten
  • Wenn Sie sich einen leichteren Umgang mit dieser Zielgruppe wünschen
  • Wenn Sie Ihr Fachwissen Zielgruppenspezifisch erweitern möchten

Was ist das Ziel?

Ziel ist es, Ihren Arbeitsalltag im Umgang mit Auffälligkeiten, durch die Vermittlung von spezifischem Fachwissen, zu erleichtern.  Sofern Sie nicht selbst konkrete Ziele verfolgen und entsprechende Anforderungen haben, werden in der Regel folgende Themen angesprochen: Sie erhalten einen Überblick über wichtige kognitive Funktionen und deren Störungen. Ein besonderes Augenmerk gilt den organisch bedingten Verhaltensproblemen und deren Umgang. Gerade hier können z.B. Rededrang, Distanzlosigkeit, emotionale Schwankungen, etc. den Teilhabeprozess erschweren. Aber auch Themen wie Krankheitsbewältigung, Umgang mit Selbstkritik und Angst werden näher beleuchtet.

Haben Sie konkrete Ziele, bei denen ich Sie und Ihr Team unterstützen darf?

Zum Beispiel die ressourcenorientierte Lösungserarbeitung anhand von konkreten Praxisbeispielen? Sprechen Sie mich gerne auf eine individuelles Angebot an!

Wie läuft dieser Workshop ab?

Wir treffen uns in einem Seminarraum Ihrer Wahl. Der Kursinhalt kann individuell nach Ihren Bedürfnissen oder wie oben beschrieben vermittelt werden.

  • Überblick Hauptfolgen einer erworbenen Hirnschädigung
  • Tieferer Einblick in emotionale Folgen einer erworbenen Hirnschädigung
  • Verhaltensunterschiede angeborene und erworbene Hirnschädigung
  • Ressourcenorientierter Alltagsumgang mit herausfordernden Krankheitsfolgen

Warum erhalten Sie dieses spezifische Angebot?

Es gibt zu wenig Anbieter, die dieses wichtige Hintergrundwissen verbreiten, um Ihren Arbeitsalltag zu erleichtern. Es soll Ihnen Sicherheit durch ein besseres Verstehen vermitteln.
Als Betroffene verfüge ich über einzigartige Einblick in meinen Krankheitsablauf bei vollem Bewusstsein, Gedanken, Gefühle und Folgen. Im Umgang mit diesem Ereignis habe ich Berge versetzt und weiß, was Menschen schaffen können, wenn sie sich dafür entscheiden.  Mein dabei erworbenes Erfahrungs- und Fachwissen als Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Fokus auf Krankheitsbewältigung, sowie in der Krisenbegleitung, gebe ich praxisnah weiter. In Kombination mit der unterschiedlichen Blickwinkelbetrachtung (Sicht Betroffene/Sicht Angehörige/Sicht Nachsorge), sowie Ihren ergänzenden Praxiserfahrungen, gestalten wir gemeinsam eine Wissensvermittlung besonderer motivierender und nachhaltiger Art.

Was bringen Sie für Voraussetzungen mit?

Sie arbeiten im beruflichen Kontext mit Menschen erworbener Hirnschäden und möchten Ihr Fachwissen erweitern.

  1. Dauer: 1 Tag
    Uhrzeit: 10.00h – 17.00h
  2. Ort: Individuell deutschlandweit & Inhouse-Schulung
  3. Anzahl: 3 – 10 Teilnehmer
  4. Kosten: Individuell 249,- Euro zzgl. MwSt. pro Person. Inhouse-Schulung 899,- Euro zzgl. MwSt. (Exklusive Essen und Getränke)